Pfefferfleisch nach HO-Gaststätten Art feat. Schupfnudel

Ich habe vor einer Weile ziemlich geiles Pfefferfleisch in einem Club gegessen. Jetzt habe ich versucht ein Äquivalent zu finden. Als Basis habe ich Pfefferfleisch nach DDR HO-Gaststätten Manier genommen. Hier meine Variante.

Zutaten für 4 Portionen (oder 2 hungrige WG-Bewohner):
1 Zwiebel, klein gewürfelt
40 g Fett
500 g Rindfleisch (fragt nach Rinderrouladen)
Salz, Pfeffer und Knoblauch
25 g Mehl

1 Packung frische Schupfnudeln
Öl

Zubereitung:
Zwiebel im Fett glasig dünsten. Fleisch klopfen, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Mehl zum Zwiebel zufügen. Mit ¾ L kochendem Wasser auffüllen.

Alles im geschlossenen Topf schmoren, bis das Fleisch weich ist.
Schupfnudeln in Öl anbraten.

Servieren:
Schupfnudel auf den Teller, Pfefferfleisch mit Soße darüber und dick Pfeffer drauf.

Guten Appetit!

Er

Flattr this

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Essen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s